Institut für Digital Business

Aufgabenbereich und Arbeitsleitlinien

- idv-Home   - Lehre   - Forschungsprojekte   - Entwicklung von Anwendungssoftware
- Impressum   - Partner   - Kooperationsbereiche

 

Dem Institut oblag ursprünglich die - Lehre und - Forschung auf dem Gebiet der Datenverarbeitung für die Studienrichtungen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Sozialwirtschaft, Handelswissenschaft und Wirtschaftspädagogik. Diese aus der Satzung entnommene Formulierung bezieht sich dabei noch auf alte Studienrichtungen, Studienpläne und Fachbezeichnungen. Die Studienrichtungen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Handelswissenschaften wurden mittlerweile durch das Studium Wirtschaftswissenschaften und durch neue Fächer (siehe unten) abgelöst.

Ab der Mitte der 90-er Jahre: Lehr- und Forschungsschwerpunkte "Digital Business" und "Digital Education" am idv.

Bis zum Jahre 2001 musste (gemäss den "alten" Studienrichtungen bzw. -plänen) die Lehre am idv aus E-Business noch im Rahmen der Fächer "ABWL" und "Indivduelle Datenverarbeitung" erfolgen.

Aufgrund der Neuordnung der Studienrichtungen und Fächer ab dem Wintersemester 2001/02 wird neben den Ergänzungsfächern "Informationsverarbeitung I" und "Informationsverarbeitung II" insbesondere auch Lehre zum Studienschwerpunkt "E-Business Management" im Rahmen des neuen Studiums Wirtschaftswissenschaften zu folgenden Fächern angeboten:

- Business und Internet,
- Technologische Grundlagen des E-Business und
- e-Learning.

Arbeitsleitlinien des Institutes sind:

  • Bestmögliche Vorbereitung der Absolventinnen und Absolventen auf die Anforderungen des Berufslebens durch eine solide Grundausbildung in Informationsverarbeitung im Rahmen des Studiums Wirtschaftswissenschaften.
  • Im Mittelpunkt der Lehr- und Forschungsaktivitäten stehen neue betriebswirtschaftlich-organisatorische Lösungen, die durch die am Markt angebotenen Techniken (Hardware- und Softwareprodukte) und Telematikdienste ermöglicht werden.
  • In die Lehr- und Forschungsaktivitäten werden die jeweils neuesten Kommunikationstechniken und -dienste, insbesondere die Bereiche Internet, Intranet und Extranet, einbezogen, ebenso deren Anwendungen in Unternehmungen und Verwaltungen sowie deren tatsächliche und potentielle Auswirkungen analysiert.
  • Der Werkzeugcharakter von Informations- und Kommunikationssystemen im Dienste betrieblicher Aufgaben wird in den Vordergrund gestellt.
  • Schwerpunktbildung im Bereich des Einsatzes digitaler Medien (insbes. des Internets) sowie von Intranets und Extranets in Wirtschaft, Verwaltung und im Bildungsbereich.
  • Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der Individuellen Datenverarbeitung (des Enduser-Computings).
  • Enge - Kooperation mit der betrieblichen Praxis sowie mit anderen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen.

- idv-Home   - Lehre   - Forschungsprojekte   - Entwicklung von Anwendungssoftware
- Impressum   - Partner   - Kooperationsbereiche

© 1999 - 2005 Institut für Datenverarbeitung in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
A-4040 Linz, Altenberger Str. 69, Management Zentrum